You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Waranweltforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

caiman991

Unregistered

1

Sunday, February 7th 2016, 2:13pm

Terrariumgestaltung varanus panoptes horni

Hallo,

ich bin dabei mein horni Terrarium zu planen. Grundsätzlich geht es mir um den Bodengrund und die Rückwand.

Fange ich mit meinen Fragen und Vorstellung beim Bodengrund an. Ich möchte gern ein Sand-Lehm-Gemisch aus rotem Lehm herstellen. Vorher würde ich aus Drainagerohren ein Höhlensystem anordnen. Das wäre ungefähr zwischen 10-15m lang. Das heißt die Rohre werden im Rechteck und mittig noch verteilt und laufen dann in der Mitte des Terrarium in eine Box, die mit feuchtem Substrat gefüllt, zusammen. Dann würde ich halt mit dem Sand-Lehm-Gemisch auffüllen auf 20cm Höhe. Auf den Deckel der Box kommt ein Stück Rinde, damit ich ihn auch mal abnehmen kann. Ausgänge aus dem Höhlensystem würde ich vier Stück herstellen. Die Durchmesser der Drainagerohre belaufen sich auf 100mm.

Fragen: Kann ich diesen Bodengrund überhaupt für Hornis verwenden? Es ist eben kein Wüstenbewohner. Ist das Höhlensystem überhaupt sinnvoll, oder legen Hornis selber Höhlen, in dem Format, im Terrarium an? Wäre die Höhe des Bodengrundes in Ordnung?

Nun zur Rückwand. Ganz klar, sie wird aus Fliesenkleber, Styropor und Abtönfarbe hergestellt. Nur weiß ich ehrlich gesagt gar nicht wie ich sie für einen Horni in Form bringen kann, so dass sie dem Burschen auch was bringt.

Fragen: Soll ich sie so bauen, dass er darauf klettern kann? Er kann halt irgend wie nicht so gut klettern, deswegen bin ich mir da noch nicht sicher. Oder ich behandle das Styropor nur mit einem Heißluftföhn und bringe eine schöne Struktur rein.

Gruß
Marvin

Alex P.

Professional

Posts: 192

Occupation: Industriemechaniker

Thanks: 10

  • Send private message

2

Sunday, February 7th 2016, 4:06pm

Hi Marvin,

habe die Wand bei meinen Glauertis auch so gestaltet , wie du es beschrieben hast.
Habe ein paar Felsvorsprünge draus gemacht, welche gerne als Liegeplätze verwendet werden.
Klar glauerti kannst du nicht mit hornis vergleichen.
Aber ich bin der Meinung , dass dem horni die zusätzlichen Liegeflächen zu Gute kommen.

VG Alex
Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!!

--------------------------------------------------------------------------
1.1 Varanus pilbarensis
1.0 Varanus dumerilii
1.1 Varanus similis
0.1 Shih Tzu

1 guest thanked already.

caiman991

Unregistered

3

Sunday, February 7th 2016, 5:23pm

Hi Alex,

im Prinzip geht es um die Liegeflächen bei der Rückwand. Ich weiß nur nicht wie ich die für einen Horni stabil genug bekomme und wie viele Fließenkleberanstriche ich brauche an den Liegeflächen. Hätte jetzt mit 5 Anstrichen gerechnet und die 6. mit Abtönfarbe. Um meinen Horni mal mit einem Wort zu beschreiben "Zerstörer" :D

Soll ich bei den Liegeflächen mit Hasendraht und Bauschaum arbeiten?

Gruß
Marvin

mnm

Professional

Posts: 166

Thanks: 31

  • Send private message

4

Sunday, February 7th 2016, 5:25pm

Hallo
Nimm doch einfach roten Bausand und den ca.50cm an der höchsten Stelle auffüllen , den Rest übernimmt dann dein Waran .
Rückwand würde ich bei Panoptes keine gestalten da die Tiere wenn sie groß sind keine guten Kletterer mehr sind .
Im Baumarkt bekommst du rote " Felswandfliesen " weiss nicht wie ich sie besser beschreiben soll , die mit Fliesenkleber direkt auf die Wand das reißt selbst ein großes Männchen nicht mehr runter .
Rohr mit 100mm Durchmesser , was hast du für eine Vorstellung wie groß ein ausgewachsener V.panoptes horni wird ?

Gruß Thomas
Ich baue keine Terrarien , Ich gestalte Lebensräume !

1 guest thanked already.

Alex P.

Professional

Posts: 192

Occupation: Industriemechaniker

Thanks: 10

  • Send private message

5

Sunday, February 7th 2016, 5:29pm

Hi Marvin,

ja 5 Anstriche sind das mindeste.
Habe bei meinen Dumerilii nur drei verwendet.
Nach einem Jahr war die Wand dahin.

VG
Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!!

--------------------------------------------------------------------------
1.1 Varanus pilbarensis
1.0 Varanus dumerilii
1.1 Varanus similis
0.1 Shih Tzu

caiman991

Unregistered

6

Sunday, February 7th 2016, 5:33pm

Hallo Thomas,

mein Tier ist ein Weibchen. Im Forum stand, dass ein 7cm großes Loch für Weibchen reicht, damit sie in ihr Terrarium zurück kann, ohne das das Männchen durch passt.

Zudem ist es nur zur Aufzucht gedacht. Die Endanlage ist noch nicht geplant.

Bei einem Männchen würde ich mit 160cm rechnen.

Gruß
Marvin

mnm

Professional

Posts: 166

Thanks: 31

  • Send private message

7

Sunday, February 7th 2016, 5:59pm

Wie groß ist dein Tier ?
Wie groß ist dein Terrarium jetzt damit du 10-15m Drainagerohr verlegen kannst ?
Warum setzt du den kleinen nicht direkt in die Endanlage , das spart Kosten und tut dem Tier garantiert gut , ich selbst habe einen 45cm langen Panoptes in einem 3,5m X 1,5m großen Terrarium aufgezogen , ohne Probleme !
Die Weibchen werden auch so ungefähr 1,2m lang da halte ich ein 7cm Loch für Grenzwertig .
Ich baue keine Terrarien , Ich gestalte Lebensräume !

caiman991

Unregistered

8

Sunday, February 7th 2016, 6:11pm

Ich kann dir nur das sagen was hier im Forum stand. Ich stelle mir das auch sehr klein vor. Das Terrarium für das Jungtier soll 360x160x100 werden. Sie ist jetzt 57,3cm groß. Die Endanlage soll ein Raum mit 400x250 Grundfläche werden. Den Raum will ich erst Mitte nächsten Jahres fertig bauen. Ich weiß das ich da viel Geld reinstecke, was im Endeffekt für die Katz ist, aber so hab ich keinen Stress den Raum herzurichten.

Wird der rote Bausand auch so hart das die Höhlen nicht einbrechen? Musstest du noch Lehm mit zwischen mischen? Nach Fließen schaue ich gleich mal. Macht das ganze natürlich wesentlich einfacher und sieht bestimmt auch gut aus.

Gruß
Marvin

mnm

Professional

Posts: 166

Thanks: 31

  • Send private message

9

Sunday, February 7th 2016, 6:28pm

Der Bausand den ich verwende wird hart wie Stein wenn er getrocknet ist , verwende das Substrat seit Jahren ohne Probleme ,
Bei der Größe würde Ich ihn ins Endterrarium setzen .
Wie alt ist "Sie" ?
Ich baue keine Terrarien , Ich gestalte Lebensräume !

caiman991

Unregistered

10

Sunday, February 7th 2016, 6:35pm

Sie ist eine FZ von 2015. Hab das Tier von Maugg im September letzten Jahres gekauft.

Wo bekomme ich denn diesen Bausand? In Kieswerken oder Baumärkten die einen Drive-In haben wo man dann nach Gewicht bezahlt? Hört sich ja echt genial an mit dem Sand, wenn da nichts weiter machen muss.

Gruß
Marvin

Wolter

Professional

Posts: 151

Location: Lehrte

Occupation: Elektriker / SPS Programmierer

Thanks: 10

  • Send private message

11

Sunday, February 7th 2016, 8:45pm

Hi,
das mit dem Bausand wüsste ich auch gerne.
Weißt du was da für Bestandteile drin sind das der so hart wird?
Und wie teuer ist der denn ca.? Wäre ja ne echte Alternative zu Sand-Lehm.
Mfg
Ob das Glas halb voll ist oder halb leer ist,
ist mir scheiß egal!
Ist da Wodka drin?

mnm

Professional

Posts: 166

Thanks: 31

  • Send private message

12

Sunday, February 7th 2016, 9:13pm

Den gibts beim Baustoffhändler , der m/3 für ungefähr 60-90 € in rot oder gelb .
Über die Bestandteile kann ich nichts sagen aber ich verwende ihn seit Jahren ohne negative Folgen für meine Warane egal für welche Art .
Aber denkt bitte daran , ihr seid Terrarianer die wollen beschissen werden , auf dem 5Kg Plastiksack muss High Red Desert Mist stehen und 13,50 € kosten !!!
Ich baue keine Terrarien , Ich gestalte Lebensräume !

Wolter

Professional

Posts: 151

Location: Lehrte

Occupation: Elektriker / SPS Programmierer

Thanks: 10

  • Send private message

13

Sunday, February 7th 2016, 9:21pm

So doof bin ich nun auch nicht. Nutze sonst Spielsand mit Lehmputz.
Der 25kg Sack Putz kostet mich 3€ und der 25kg Sand 2.5€.
Ob das Glas halb voll ist oder halb leer ist,
ist mir scheiß egal!
Ist da Wodka drin?

caiman991

Unregistered

14

Monday, February 8th 2016, 12:40pm

Ok dann werde ich beim Baustoffhändler mal anfragen.

@Thomas: Hat dein panoptes sich richtige Höhlen gegraben?

Gruß
Marvin

mnm

Professional

Posts: 166

Thanks: 31

  • Send private message

15

Tuesday, February 9th 2016, 12:15pm

Alle Warane die gerne graben und die ich auf dem Sand gehalten habe , haben sich immer komplette Höhlen angelegt , teilweise 1.5m lang .
Ich baue keine Terrarien , Ich gestalte Lebensräume !

caiman991

Unregistered

16

Tuesday, February 9th 2016, 3:35pm

Alles klar. Danke das du mich auf den Sand hingewiesen hast. Wäre ich so nicht drauf gekommen.

Gruß
Marvin

Sascha

Moderator

Posts: 2,470

Location: Hannover

Occupation: hab ich ...

Thanks: 151

  • Send private message

17

Sunday, February 14th 2016, 9:37pm

Man muss die Hölen und Gänge auch sauber halten können ... mal so als Anmerkung ;)
Gruss
Sasch@
________
varanus p. panoptes
varanus gilleni
varanus cumingi
:popcorn:

I know how the bunny runs

Gismo2601

Intermediate

Posts: 52

  • Send private message

18

Sunday, February 14th 2016, 10:33pm

mal ne Frage von mir dazu noch: Welche Lichtfarbe seht ihr als am günstigsten an bei der Beleuchtung?
Ich halte:

3.3 Pogona vitticeps
1.1 Eublepharis macularius
0.1 V. panoptes horni

Wolter

Professional

Posts: 151

Location: Lehrte

Occupation: Elektriker / SPS Programmierer

Thanks: 10

  • Send private message

19

Sunday, February 14th 2016, 10:51pm

Hi,
schau mal bei : Licht im terrarium.de
Find ich recht interessant und dort wird eigentlich alles beschrieben.
Da kannst du nach lesen was du an Grundbeleuchtung und für die Sonnenplatz brauchst.
Mfg
Ob das Glas halb voll ist oder halb leer ist,
ist mir scheiß egal!
Ist da Wodka drin?

Gismo2601

Intermediate

Posts: 52

  • Send private message

20

Monday, February 15th 2016, 11:56am

Danke, scheint sehr interessant zu sein
Ich halte:

3.3 Pogona vitticeps
1.1 Eublepharis macularius
0.1 V. panoptes horni